cem-caro-geschenke-100~_v-varxl_122510

 

Nein, Loverboys sind nicht die niedlichen Mitglieder einer Teenie-Boyband oder ähnliches… Loverboys sind zumeist jugendliche Zuhälter, die auf eine äußerst kreative Form junge Mädchen für sich einnehmen und diese dann für sich anschaffen lassen. Sie halten in der Nähe von Schulhöfen, Jugendzentren, Diskos und im Internet Ausschau nach Mädchen und jungen Frauen, die in ihr Raster passen. Es sind in der Regel eher normal aussehende Mädchen, die meist aus ganz normalen Verhältnissen stammen.

Der Loverboy interessiert sich für das Mädchen, spielt ihr vor, sich in sie verliebt zu haben und geht unheimlich geschickt auf die seelischen Bedürfnisse des Mädchens ein. Wenn sie sich erst einmal Hals über Kopf in ihn verliebt hat, fängt die eigentliche Masche des Loverboys an: Er macht sie sich hörig.Er bringt sie dahin, dass er alles für sie ist. Geschickt isoliert er sie aus ihrem Freundeskreis und entfremdet sie ihrer Familie.

Dann kommt irgendwann der Schritt in die Prostitution. Entweder spielt er ihr vor, dass er in großen finanziellen Schwierigkeiten stecke und bittet sie, mit einem Freund von sich zu schlafen, der auf sie stehe und dafür bereit sei, die Schulden zu begleichen. Der Vorgang wiederholt sich… Langsam aber sicher schlittert das Mädchen in die Prostitution. Oder er lässt das Mädchen von seinen Freunden vergewaltigen. Filmt sie dabei, als Druckmittel, sollte sie sich weigern nicht für ihn mit Kunden Sex zu haben.

Dabei geht der Loverboy äußerst geschickt vor. Das Mädchen geht weiter zur Schule und macht seine Hausaufgaben. In Freistunden und am Nachmittag prostituiert sie sich. Wer dabei verdient, ist klar: der Loverboy. Die meisten Eltern merken nichts von dem, was da vor sich geht. Das veränderte Verhalten des Mädchens schieben sie auf die Pubertät.

Die meisten Opfer von Loverboys sind zwischen 13 und 18 Jahren alt. Es gibt aber auch jüngere Mädchen, von denen bekannt ist, dass sie auf diese Weise in die Prostitution geraten.

Auch (junge) alleinstehende Mütter werden Opfer von Loverboys. Sie sind besonders gut erpressbar, da hier die Loverboys die Kinder als Druckmittel benutzen können.

In unserer Gemeinde haben wir ein Team, das dazu ausgebildet wurde, mit Schulklassen und Jugendgruppen über diese Thema zu sprechen und die Kids aufzuklären. „Liebe ohne Zwang“ heißt das Programm, und man kann deutschlandweit Teams in Schulen und Jugendgruppen einladen.

https://liebe-ohne-zwang.de/

In der anschließenden Dokumentation zum Thema wird u.a. auch ein Interview mit einer Mitarbeiterin von „Liebe ohne Zwang“ gezeigt.

Wer unser Team einladen möchte, kann sich gerne bei mir melden.

http://www.daserste.de/unterhaltung/film/themenabend-loverboys/film/index.html

caro-auf-dem-strassenstrich-100~_v-varxl_c58a1d

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Themenabend ARD: Loverboys

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s