alone animal bird clouds
Photo by Gabriela Palai on Pexels.com

 

Wenn ich am späten Abend sitze. Neben mir zwei Tassen: die eine mit „Gute Nacht Tee“ und die andere mit Kaffee.

Wenn ich mich nach tiefer Ruhe sehne, nach Entspannung, und dann erst einmal die neuesten mails checken, den AB abhören und schnell noch das Gröbste in der Küche aufräumen muss.

Wenn ich mich einsam fühle, aber niemanden hören und sehen möchte.

Wenn ich mit dir streite, keine Zeit für dich habe, und dich trotzdem um nichts auf der Welt missen möchte.

Wenn ich innerlich weine und allen fröhlich entgegen lächle.

Wenn ich gut gelaunt bin, und stolz und froh, und vor Glück platzen könnte, und mich dimme, weil ich weiß, es geht dir gerade schlecht, und mein Glück würde dein Elend vertiefen.

Wenn ich fleißig bin und effizient, und Überstunden mache. Zuhause dann im Sessel versinke und alles liegenbleibt.

Wenn ich begreife, dass ich dich, meinen Gott, mehr als alles andere zum Leben brauche, und alles andere im Alltag dann doch vor dir kommt.

Wenn ich, während ich faste, zwanghaft Rezepte lese und für später speichere.

Wenn ich, introvertiert und still, auf der Bühne und auch im stillen Kämmerlein explodieren kann.

Wenn ich nach außen hin mutig scheine, innerlich aber zittere.

Wenn ich Angst habe, und trotzdem handle.

Wenn ich lebenshungrig bin, und konsumierend vegetiere.

Wenn ich eigentlich nicht will, und mich dann doch überwinde.

Fühle ich mich widersprüchlich und frage mich, ob diese Widersprüchlichkeit zu meinem Wesen  wesentlich dazugehört. Oder ist diese Widersprüchlichkeit eine Schwäche, die es zu überwinden gilt.

Wenn ich dich dann suche, und vor dich komme mit meinen Widersprüchlichkeiten. Mit meinen Stärken, die mich manchmal schwächen. Mit meinen Schwächen, die auch Stärke sind. Mit all meinen unzulänglichen, widersprüchlichen Seiten und Gefühlen. Mich geliebt, aufgehoben, geborgen und getragen weiß bei dir, dem Liebhaber meiner Seele.

Dann schweigt der Sturm. Und in deiner Stille klingt laut mein Lied des Lebens.

 

 

 

 

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Widersprüchlich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s