Brett vorm Kopf und ein Brot im Boot

Man sollte sich davor hüten, sich über die Jünger lustig zu machen, oder überheblich von ihnen zu denken. In einer oft überlesenen Szene, die in einem Boot spielt, ist es aber fast unmöglich, nicht zu schmunzeln. In dem Wissen, dass sich in ihrer Menschlichkeit all das widerspiegelt, was wir nur zu gut von uns selbst…

Advertisements

Sachenschlucker

    In unserem Haus wohnt ein Sachenschlucker. Oder eine Horde Mucklas. Ich kann es mir nicht anders erklären. Ständig verschwinden jede Menge kleiner Gegenstände. Es verschwinden nicht nur Socken. In dem Falle wüssten wir Bescheid: die Waschmaschine fordert halt ihren Tribut und gönnt sich mit jeder Buntwäsche mindestens einen Socken. Bei uns verschwinden aber…

Seelsorgewochenende: Du deckst mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde

Du deckst mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde – Identität II Seelsorgewochenende 22. - 24. März 2019                                                                     Photo by Kaboompics .com on Pexels.com Identität und Heilung in Jesu Gegenwart finden. Innere und äußere Feinde entdecken und überwinden. An des Vaters Tisch sitzen, satt werden und Fülle erleben. Damit beschäftigen wir uns an diesem…

„Was habt ihr denn?“

Und dann ließ Jesus Brot vom Himmel regnen.  Und Fische sprangen hervor, ihnen direkt vor die Füße. Äh...nein, stop! Das kam mir gerade nur so, es steht keinesfalls so in der Bibel. Dennoch fasziniert mich das zweite Wunder der Brotvermehrung, das uns in Markus geschildert wird, und uns unter dem Titel "Speisung der 4000" erzählt…

An einem öden Ort

© Bettina Peter Wer sich viel kümmert, muss auch ruhen. Wer viel gibt, braucht Zeiten, in denen das eigene Auftanken und Empfangen einen Raum hat. Jesus nimmt seine Jünger heraus aus der Euphorie über das gerade Erlebte: Sie haben Kranke geheilt und Dämonen ausgetrieben. Kein Wunder, dass sie begeistert sind, und wahrscheinlich auch sehr aufgekratzt.…

Gegen das Vergessen und Leugnen

Lesetipps zum Gedenken an die Pogromnacht. Der Titel "Meine perlige Schmökerecke", unter der ich normalerweise Lesetipps veröffentliche, passt hier irgendwie nicht. Zum Schmökern und Entspannen sind diese Artikel nicht tauglich. Und doch sind sie lesenwert. Es ist wichtig, dass wir uns (immer wieder) auseinandersetzen mit dem, was geschah. Mit der Schuld und der Dynamik des…

Da muss man schon die Augen aufhalten!

Die DB, ein Traumaseminar in Magdeburg, Übernachtung bei einer blinden Frau, und der Start von 'Smoerrebroed' - all das passt in ein Wochenende.  Drei Stunden Pufferzeit für eine Fahrt von ca. 450 km haben gerade ausgereicht. Die DB hat mal wieder ihrem Ruf alle Ehre bereitet. Problematisch war vor allem, dass ich in Flensburg erst…

Warum wir Halloween boykottieren

Die Tage werden wieder dunkler. Und das nicht nur in Bezug auf das Tageslicht. In der letzten Woche des Oktobers und in den ersten Tage des Novembers finden viele dunkle Aktivitäten statt. Halloween ist darin eingebettet, und an diesem Tag geschieht in verschiedenen Kulten sexuelle Gewalt gegen Kinder und Erwachsene. Außerdem werden Menschen (jeden Alters)…